Myoreflextherapie: 60 Minuten

Myoreflextherapie ist eine neuromuskuläre Regulationstherapie, bei der der Körper über bestimmte Reizsetzungen (Druckunkte in der Muskulatur) die Möglichkeit zum Ausgleich seiner Muskeldysbalancen bekommt. Diese ganzheitliche Therapieform berücksichtigt unterschiedliche Denkweisen sowohl der westlichen als auch der fernöstlichen Medizin (Anatomie, Biomechanik, Physik, Traditionelle chinesische Medizin, Atlastherapie). Die Grundlage jeder Therapie ist das Muskelsystem mit seinen verschiedenen Muskelketten, Muskelschlingen und Muskelmeridianen.

Generell findet die manuelle Druckpunktstimulation im Bereich des Muskel/Sehnenüberganges statt, da sich hier die meisten Rezeptoren befinden. Der Muskel reagiert auf diesen Reiz mit einer Regulierung der Muskelspannung. Es steht jedoch nicht die Normalisierung einzelner Muskeln im Vordergrund, sondern die Veränderung komplexer Bewegungsabläufe.

Der Patient wird natürlich auch aktiv in die Behandlung mit einbezogen. Es werden ihm Übungen vermittelt, bei denen ganze Muskelketten in Dehnungspositionen aktiviert werden. Diese Übungen sollen das Behandlungsergebnis stabilisieren bzw. verbessern. Diese Übungen nennt man KID-Übungen (Kraft in Dehnung).

 

Dauer der Therapie:

30 oder 60 Minuten, 1-2x pro Woche

 

Kosten:

30 min = 30€

60 min = 60€

 

Leider ist die Myoreflextherapie keine Kassenleistung und wird somit nicht von der Krankenkasse erstattet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.myoreflex.de